Einen etwas anderen Weihnachtsgruß durften alle Minheimer Bürger über 70 Jahren in der Vorweihnachtszeit vom Team des Minheimer Dorftreffs in Empfang nehmen. So verteilte der Verein im ganzen Dorf kleine „Weihnachtstüten“, die mit einer Kerze, einem Tee, einer Apfelsine sowie einer kleinen Auswahl an Minheimer Pralinen gefüllt waren. Die Geschichte von „der Apfelsine des Waisenknabens“ erinnerte an den Sinn des Weihnachtsfestes und rundete die Grußbotschaft ab. Unter dem Motto „Weihnachten in der Tüte“ wollte der Dorftreff den älteren Minheimer Mitbürgern in dieser besonderen Zeit eine Freude bereiten und eine Alternative zu den sonst regelmäßig stattfindenden Dorf-Cafés bieten. Die Dankbarkeit über diese kleine Geste während der Corona-Pandemie war auch noch Tage nach der Aktion zu spüren und brachte das ein oder andere Lächeln in die Minheimer Haushalte.